Bronner

Merzling = Seyve-Villard 5-276 X (Riesling X Ruländer) Gm 6494 = Zarya Severa X Saint Laurent


Merkmale Beschreibung
Weintyp
Ampelografische Merkmale Die Blätter sind groß, fünflappig und dunkelgrün mit auffallend geringer Blattbehaarung. Ähnlichkeiten zum Weißburgunder sind erkennbar.
Die Trauben sind mittel bis groß, dichtbeerig. Die Beeren mittel bis groß.
Lageansprüche entsprechen denen der Burgundersorten, verlangen aber nach guter Wasserversorgung.
Ertrag
Reife Austrieb, Blüte und Reifungsbeginn erfolgen im Vergleich zum Weißburgunder 1 Woche später.
Resistenz
Vorteil
Nachteil
Wein Das Bouquet ist relativ neutral und erinnert manchmal an den Duft von Äpfel. Bei voller Reife erreichen die Weine eine mittlere bis gute Struktur und erinnern an Pinot blanc. Bei ungenügender Reife kann der Wein unharmonisch wirken mit bitterem Abgang.
Ausbau


Klon Beschreibung Staatliches Weinbauinstitut Freiburg
stellt relativ hohe Ansprüche an den Standort und reift mit bzw. einige Tage nach Weißburgunder. Die Sorte besitzt eine gute Pilzwiederstandsfähigkeit an Blatt und Traube. Sie bringt bei relativ hohen Einzeltraubengewicht Erträge, die Ruländer und Weißburgunder übertreffen können und oft eine Regulierung sinnvoll macht. Die Weine sind bei Normalerträgen sehr gut strukturiert, kräftig mit eingebundener Säure und erinnern i.d.R. an Grauburgunder-Weine.
Bronner - Freiburg
Bronner - Rebschule MüllerBronner - Rebschule Müller


Download
Klosterneuburg Bronner.pdf