Sauvignon blanc

Zufallskreuzung aus Traminer × Chenin Blanc
Mutationen des Sauvignon Blanc sind die Sorten Sauvignon Gris oder Sauvignon Rose, Sauvignon Noir und Sauvignon Violet.


Merkmale Beschreibung
Eigenschaften
Weintyp Es haben sich drei Stilistiken etabliert
Alte Welt Frankreich/Loire: mineralisch
Neu Welt Neuseeland: ausdrucksvolle Aromatik
Neu Welt Kalifornien: Fumé (Rauchig)
Ampelografische Merkmale
Lageansprüche
Ertrag
Reife
Resistenz
Vorteil
Nachteil
Wein
Ausbau
Internationale Stilistik Sauvinon blanc Stilistik - Rebschule Müller


Klon Beschreibung Laimburg (Süd Tirol)
Die beiden Laimburger Klone haben eine etwas spätere Reife (7 - 10 Tage) und 2g/l Säure mehr wie bei den französischen Klonen, sind aber lockerbeerig! Dadurch weniger Fäulnis und mehr typisches Aroma.
Lb 36 normaler Traube dadurch ertragsstärker. Sauvignon blanc - Rebschule MüllerSauvignon blanc - Rebschule Müller
Lb 50 kleine Trauben dadurch ertragsschwächer.
Qualitätsklon
Sauvignon blanc - Rebschule MüllerSauvignon blanc - Rebschule Müller


ENTAV - INRA (Frankreich)         Datenblatt: Sauvignon blanc - ENTAV           Comparaison de clones de Sauvignon B
Frucht
barkeit
Ertrag Trauben
gewicht
Beeren
größe
Botrytis
anfällig
Oe Säure Aroma
intensität
Önologie Bemerkung
530---Ø++++Ø++ aromatische und reichliche Weine. Mehr Südfrüchtearoma. frühe Reife, geschätzt für seine agronomischen Eigenschaften und die Qualität der erhaltenen Weine.
906Ø----+Ø+ sehr aromatische Weine, rund und typisch für die Rebsorte ein wenig frühe Reife und geschätzt für seine agronomischen Eigenschaften und die Qualität der erhaltenen Weine
108+Ø--ØØØ++ aromatische und typische Weine der Rebsorte geschätzt für seine agronomischen Eigenschaften und die Qualität der erhaltenen Weine
159ØØØØ+++++ aromatische Weine, aber manchmal etwas schwer mehr ausgeschnitten Blätter, rotes Holz
316-ØØ+ØØØ+ aromatische Weine (manchmal mit Muskatnoten) Blattrollvirus-Trägerklon 2. Wird für seine agronomischen Eigenschaften und die Qualität der erhaltenen Weine geschätzt.
376ØØØØØØ+Ø Rebsorten typisch
905ØØØ--+ØØ aromatische Weine, rund und typisch für die Rebsorte ein wenig frühe Reife und manchmal unregelmäßig je nach Situation. Geschätzt für seine agronomischen Eigenschaften und die Qualität der erhaltenen Weine.
242++ØØØ+-- ausgewogene Weine typisch für die Rebsorte. Zeigt mehr den Spargel- oder Brenneseltyp als 530. Wüchsigkeit schwer zu kontrollieren
297++ØØØØ++ Rebsorten typisch weniger kompakte Trauben
161++++++++++-ØØ Rebsorten typisch später Reif. Blätter weniger ausgeschnitten Blätter und ziemlich flach.


Klon
159 Sauvignon blanc - Rebschule MüllerSauvignon blanc - Rebschule Müller
161 Sauvignon blanc - Rebschule MüllerSauvignon blanc - Rebschule Müller
242
530 Sauvignon blanc - Rebschule MüllerSauvignon blanc - Rebschule MüllerSauvignon blanc - Rebschule Müller


Klon Beschreibung Conegliano (Italien)
ISV 1 Klon mit stabilen und guten Erträgen, kompakten Trauben und guten Säurewerten
ISV 5 Sauvignon  blanc - Rebschule MüllerSauvignon  blanc - Rebschule MüllerSauvignon  blanc - Rebschule Müller


Klon Beschreibung Haidegg (Steiermark/Österrreich)
Haidegg 11 Beliebter Klon mit für Sauvignon blanc typischen kompakten Trauben. Der Säuregehalt liegt meist ein wenig höher. Die Weine präsentieren sich mit einem ausgewogenen Sauvignon-Aroma.
Haidegg 12 Beliebter Standardklon mit kompakten Trauben. Etwas geringere Erträge als Klon Haidegg 11. Gutes Säure-Niveau. Intensives Aroma mit mehr „grünen“ Nuancen.
Haidegg 13 Reift etwas früher als klassische Vergleichsklone. Die Trauben sind etwas kleiner und sehr locker, dadurch ist die Anfälligkeit für Traubenfäulnis gering. Die Erträge sind etwas niedriger. Die Weine sind fein im Duft, mit einer vielschichtigen Aromatik.
Haidegg 14 Reift mittelfrüh, zwischen Haidegg 13 und Haidegg 15. Klassisch kompakte Trauben. Die Erträge liegen etwas höher als bei Haidegg 13. Die Weine sind stets sehr duftig, vielseitig aromatisch und körperreich.
Haidegg 15 Reift ähnlich wie Haidegg 14. Kompakte Trauben. Die Erträge sind etwas geringer als bei Haidegg 14. Die Weine sind vielschichtig und körperreich.
Haidegg Sel.17 Kleinere, leichte und locker aufgebaute Trauben mit geringer Neigung zu Traubenfäulnis. Niedrigere Stockerträge, höhere Zuckerleistung. Komplexe und vielseitig duftige Weine.
Haidegg Sel."Reiteregg" Für Sauvignon blanc typisch kompakte Trauben. Etwas höherer Stockertrag, dadurch leicht niedrigerer Zucker- und geringerer Mostsäuregehalt. Intensives Aroma und würzige Weine.
Sauvignon blanc Aroma


Laimburg (Süd Tirol)
Sauvignon blanc Lb36 und Lb 50Sauvignon blanc Lb36 und Lb 50Sauvignon blanc Lb36 und Lb 50


Download
LWG Bayern LWG_rebsorten_vergleich_internationale.pdf
Weinmagazin Sauvignon blanc.pdf
Haidegg (Steiermark/Österrreich) Sauvignon blanc.pdf