Scheurebe

Gezüchtete und benannte nach Georg Scheu 1916. Kreuzung aus Riesling X Bukettraube ( Silvaner und Trollinger)


Sorten Hinweis
· Chlorosefest


Klon Beschreibung Kurt Georg Freund
JF 22 liefert besonders fruchtige Weine mit hohem Extraktwerten; besonders geeignet für leichte Böden
JF 55 typischer Scheurebewein; liefert niedrigere Erträge, dadurch keine Ausdünnung erforderlich
Scheurebe JF55Scheurebe JF55Scheurebe JF55
JF 66 typischer Scheurebewein mit ausdrucksvollem Bukett; für nachhaltigere Böden und für Betriebe die Weine "trocken" ausbauen (niedrigere Säure)


Leistungsdaten: Mittel aus 1984-2002; Quelle: Die Deutschen Rebklone
Klon JF 22 JF 55 JF 66
Mostgewicht (Oe) 86 93 91
Ertrag (Kg/a) 128 100 122
Säure (g/l) 9,8 8,5 9,5
Standort: Gesteinsverwitterungsboden; Unterlage So 4


Klon Beschreibung Landesanstalt für Rebenzüchtung Alzey
Az 1
Az 2


Leistungsdaten: Mittel aus 1986-1996; Quelle: Die Deutschen Rebklone
Klon Az 1 Az 2
Mostgewicht (Oe) 84 84
Ertrag (Kg/a) 135 151
Säure (g/l) 9,7 10,0
Standort: Kalk-Mergelboden; Unterlage So 4


Klon Beschreibung DLR Oppenheim
1 Opp
6 Opp


Klon Beschreibung Carola Waller
W 100
W 106
W 109
W 116
W 127


Quelle: Die Deutschen Rebklone
Klon W 100 W 106 W 109 W 116 W 127
Mostgewicht (Oe) 88 89 87 88 86
Ertrag (Kg/a) 237 240 220 215 230
Säure (g/l) 13,0 11,5 12,1 10,5 12,8


Versuchsergebnisse 1997-2003 Standort in Alzey-Dautenheim Unterlage SO4: Quelle: www.dlr.rlp.de
Klon JF 55 W 100 Az 2 1 Opp 6 Opp Bu 50 Az 1 JF 22
Mostgewicht (Oe) 83 85 82 80 79 81 82 78
Ertrag (Kg/a) 102 103 105 108 114 116 117 121
Säure (g/l) 8,5 8,5 8,6 9,0 8,9 9,2 8,5 9,4
Scheurebe